Blickpunkt Schlangen

Heute morgen steckte sie im Briefkasten: die erste Ausgabe des „Blickpunkt Schlangen“.

Eine neue Zeitung (20 Seiten) für Schlangen und Umgebung. Angekündigt hatte es sich schon eine Weile – vor einigen Wochen drückte mir Stefan die Visitenkarte zu dem Projekt in die Hand und nun ist es realisiert. Herzlichen Glckwunsch.

Natürlich steckt der Blickpunkt noch in den Kinderschuhen, dennoch ist es eine nette Erweiterung bzw. Ergänzung bestehender lokaler Informationsmaterialien. Die Aufmachung ist ok, die Inhalte werden wachsen und die Anzeigen sicherlich geworben. Mit der ersten Ausgabe ist ein Anfang gemacht. Weiter so, liebe Redaktion, weiter so.

Eine kleine Kritik am Rande: Wenn man einen solchen Start über Monate plant und das Medium bewirbt, sollte die entsprechend beworbene Internetseite zumindest mehr als Blindtexte hergeben. Einfache Baustellenseite mit kurzer Information wann der Start zu erwarten ist, macht ein bisschen mehr her.